Noten
 
Geschichte
 

Blasorchester Wulsdorf
Geschichte
1907-1945
Wie alles begann Im Jahre 1907 wurde im Bremerhavener Stadtteil Wulsdorf von 17 Männern des Freien Turn- und Sportvereins ein Spielmannszug gegründet. Aus politischen Gründen war es zur damaligen Zeit nicht einfach, ein solches Vorhaben in die Tat umzusetzen.
irgendwann um 1958
(Dieses Bild ist nicht so alt wie es aussieht, es stammt aus den 1950er Jahren)
Aus den anfänglichen 17 Spielleuten wurden schnell mehr und es entstand ein stattlicher Zug. Als 1914 der 1. Weltkrieg ausbrach wurden die meisten Spielleute eingezogen. 8 Männer kamen 1918 nicht mehr nach Hause. Die restlichen Spielleute bildeten neue Musikanten aus und so konnte man wieder einen großen Spielsmannzug vorweisen.
1933 wurde der Zug von der NSDAP aufgelöst, weil er einem Arbeitersportverein angehörte. 1937 schlossen sich alle Wulsdorfer Sportvereine zu einem bürgerlichen Sportverein zusammen, dem heutigen T.S.V. Wulsdorf und der Spielmannszug war wieder dabei. Und wieder riss ein Krieg in den Zug große Lücken. Viele Männer wurden eingezogen und fanden leider den Tod.
2007 wurden wir 100 Jahre alt